Das Symbol Ensō

Das Ensō (円相, japanisch: Kreis) ist ein Symbol aus der japanischen Kalligraphie.

Es symbolisiert Erleuchtung, Stärke, Eleganz, das Universum und die Leere.

In der Philosophie des Zen-Buddhismus stellt das Malen des Ensō einen Moment dar, in dem das Bewusstsein frei ist und Körper und Geist nicht in ihrem Schaffensprozess eingeschränkt werden. Gewöhnlicherweise wird Tinte mit einem Pinsel in einer Bewegung auf Seide- oder Reispapier aufgetragen. Hierbei gibt es keine Möglichkeit der Abänderung: Das Ensō zeigt den Zustand des Geistes im Augenblick des Erschaffens. Viele Zen-Buddhisten glauben, dass sich der Charakter des Künstlers vollständig darin zeigt, wie er das Ensō zeichnet. Demnach soll nur eine Person, die mental und spirituell vollkommen ist, dazu in der Lage sein, ein wahres Ensō zu zeichnen. Einige Künstler praktizieren das Zeichnen des Ensō täglich als spirituelle Übung.

Im Zen-Buddhismus gilt das Ensō als heiliges Symbol und wird oft von Zen-Meistern als Unterschrift unter ihren religiösen Kunstwerken verwendet.

Quelle: Wikipedia

Enso

Erfahrungen meiner Klienten

"Ich hatte bevor ich zu dieser Sitzung ging, keine genaue Vorstellung davon, was Seelenbilder sind. Aber ich hatte mich immer schon mit den Themen wie Seele, Weg meiner Seele, wo bin ich, wohin gehe ich usw. beschäftigt. Doch in dieser Sitzung habe ich dazu sehr konkrete Antworten erhalten, sogar mit zeitlicher Einordnung von prägenden Ereignissen. Doch das Überraschende daran war: Ich habe schon alles gewusst! Es war nichts Neues für mich. Nur war mir dieses nicht bewusst. Ich habe nicht geglaubt, was ich bereits wusste! Daher war diese Sitzung für mich eine Bereicherung und Bestätigung zugleich."

Hans-Hermann D.